Die Kinesiologie, mit der ich arbeite

Grundsätzlich beschreibt sich die Kinesiologie als Lehre von inneren und äußeren Bewegungen und dem Bewegt-Sein von allem Lebendigen.

Durch die Kinesiologie arbeite ich mit meiner Erkenntnis um die Zusammenhänge und Resonanzen von körperlichen Strukturen wie Organen, Gelenken, Muskulatur sowie Emotionen und Denkmustern.

In meiner Arbeit als Heilpraktikerin setze ich die Kinesiologie sowohl diagnostisch als auch therapeutisch ein.

Dabei erfahre und erlebe ich immer wieder:

„mein Körper weiß mehr von mir als mein Kopf“

Den kinesiologischen Muskeltest führe ich entweder biodynamisch mit dem Armlängenreflextest nach van Asche oder dem reflektorischen Muskeltest nach Alan Beardall (weiterentwickelt von Louisa Williams und Dr. D. Klinghardt) aus.

Körperliche Beschwerden (z.B. Rückenschmerzen) und emotionale Belastungen (z.B. Schmerzen, Ängste) sind Signale, die uns darauf hinweisen, dass es in uns ein Problem, einen Störfaktor, eine Irritation oder Blockade gibt. Dies können wir als Krankheit oder psychosomatische Beschwerden spüren. Der sich mir im kinesiologischen Test zeigende Ursprung eines Signals kann auf körperlicher (strukturell, biochemisch, elektromagnetisch, geopathisch), emotionaler, mentaler oder geistiger Ebene sein und ggf. schon sehr lange zurückliegen. Kinesiologische Resonanzen zeigen mir den jeweils individuellen Weg des Lösungsansatzes. Dabei gilt für mich, jedes Symptom, jede Fragestellung zeigt sich zur rechten Zeit, möchte gesehen, beachtet und bewegt werden.

Foto: 470635_web_R_K_B_by_Rosel Eckstein_pixelio.de

 

1.    Impulsarbeit – Impulse für Körper und Geist®  nach Helga Kamphuis und Uta Schönherr

·          Arbeiten durch Impulse an der Wirbelsäule, den Gelenken und der Muskulatur

·        Clearings am Körper und im Aurafeld

·        (Familien)systemisches energetisches Arbeiten

·        Mediale Arbeit

 

2.    Kinesiologie nach Dr. Klinghardt mit den Möglichkeiten der Autonomen Regulationsdiagnostik

      und der Psychokinesiologie

·          Autonome Regulationsdiagnostik 

·        Psychokinesiologie


Die Behandlung kann Entspannung und Entlastung auf verschiedenen Ebenen bewirken. Sie kann Selbstheilungsprozesse aktivieren und das Gleichgewicht von Körper und Geist fördernd balancieren.

Welche Medikamente der Naturheilkunde und welche „Hausaufgaben“ die Prozesse weiterführend unterstützen, zeigt ebenfalls das Resonanzphänomen und ist individuell.

Foto: 603091_web_R_K_B_by_uschi dreiucker_pixelio.de