Liebe Klientinnen, liebe Klienten, 

 

Bei meinen Spaziergang heute begegneten mir bereits zwei Frühlingsboten: die strahlenden kleinen Sonnen des Huflattichs und das rosa-lila-blaue Lungenkraut mit den weißfleckigen grünen Blättern. Beides sind Pflanzen, die die Atemwege unterstützen können. Wir können diese Boten des Frühlings begrüßen, uns mit ihnen verbinden, ihre Ausstrahlung in uns aufnehmen, die Atemwege und unser Herz weit werden lassen – still werden, lauschen im Innen und Außen, wahrnehmen was ist, spüren was ist.

 

 

Mit der Sonne des heutigen Tages schicke ich Ihnen / Dir das Erinnern an Stärkendes gerade auch in diesen Zeiten:

 

1. Essen Sie / iss viel frisches Gemüse (der Darm mag es gerne warm) und auch Obst, da sind die vielen kleinen und großen Schätze drin, wie Vitamine und Mineralien.

2. Trinken Sie / trinke ausreichend, z. B. warmes Wasser, Ingwerwasser oder Kräutertee

3. Genießen Sie / genieße bewusst einen Teelöffel Honig am Tag

4. Schlafen Sie / schlafe ausreichend

5. Alle 2 Stunden dehnen, recken und strecken kann gut tun

6. Gehen Sie / gehe mindestens einmal am Tag an die frische Luft, atme aus und lasse dabei los was du nicht       mehr brauchst – atme ein und lade ein wonach du dich sehnst.


Praxisberatung ist telefonisch oder per Mail weiterhin möglich

 

Gerne nehme ich mir Zeit für Sie / Dich und Ihre / Deine Anliegen!

 

Rufe /n Sie mich an - schreiben Sie mir eine mail

0171-3697277

bettina.reischle@gmx.de